Softeis: Konzeptschreiben und Businessplan

Wenn Sie sich auf den Gedanken gekommen sind, dass Sie eine Eisdiele eröffnen wollen, dann sollten Sie in erster Linie das Angebot Ihrer Mitbewerber im Auge behalten. Sie sollten sich fragen, womit Sie Ihre Kunden anlocken werden, wie Sie weiter im Wettbewerb stehen werden und wovon und wie Sie profitieren können. Sicherlich wäre es empfehlenswert, in jedem Geschäft auf Qualität, Auswahlmöglichkeiten an verschiedenen Eissorten und Kreativität zu setzen, weil eine einfache Eiscreme Ihre zukünftigen Kunden auch im Supermarkt kaufen können.

Die Beschreibung der Herstellungs- / Produktionsplanung im Businessplan wird Ihnen ermöglichen, diese schwierige Aufgabe in der praktischen Umsetzung zu erfüllen.

Trotz der Tatsache, dass einheimische Hersteller von Eiscreme sehr gefragt sind, wird sich Softeis ziemlich schnell und einfach einer Nachfrage erfreuen. Das ist damit verbunden, dass viele Ernährungswissenschaftler das in der Fabrik hergestellte Produkt schon längst kritisieren.

Das Vorhandensein von Inhaltsstoffen mit hohem Fettgehalt schränkt den Kundenkreis ein. Die Kunden, die zur Korpulenz neigen, bevorzugen Softeis, weil es cremig schmeckt, aber weniger Fett als normales Eis hat. Solche Textur von Softeis wird durch kleine Luftbläschen im Eis erreicht. Sein Nährwert pro Stück beträgt nur 4 – 8 g Fett, 135 – 295 kcal. Das ist doppelt so weniger als beim normalen Eis mit Karamell- oder Schokoladensoße obendrauf.

Im Gegensatz dazu enthält das Softeis nur Molkenpulver, Zucker, pflanzliche Fette, entrahmte Milch und Glukosesirup. Es gibt keine künstlichen Nahrungsergänzungsmitteln, auf die die Leute mit Krankheiten des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Nieren verzichten sollten.

Es ist unmöglich, sich von einem solchen Dessert an Gewicht zuzunehmen, und sein angenehmer Geschmack führt dazu, dass Ihre zukünftigen Kunden oft mehrere Portionen auf einmal bestellen werden. Daher kann der Geschäftsplan für die Herstellung von Speiseeis auf einer hohen Nachfrage der Verbraucher basieren.

Für die Herstellung von Softeis brauchen Sie:

  • Sachkundenachweis, Hygieneschein und Gesundheitszeugnis

  • Freezer

  • Kühlkammer

  • Mix für Softeis

  • reines Wasser

  • Füllstoffe, Toppings, frische Früchte (optional)

  • Eisportionierer und Servietten

Falls Sie Softeis in Bechern oder Tüten zum Mitnehmen anbieten möchten, dann brauchen Sie noch Ständer dafür.

Wenn Sie sich für eine Eisdiele entschieden haben, dann würden wir Ihnen gerne ein paar Tipps zur Verfügung stellen. Um Softeis im Freezer schneller zuzubereiten, verwenden Sie kaltes Wasser für das Molkenpulver. Suchen Sie gleich nach dem Weihnachten einen Platz für Ihren Stand, da gute Plätze schnell ausverkauft werden. Lassen Sie nicht außer Acht, dass Sie in Wintermonaten deutlich weniger Umsatz haben werden.